WBCE CMS Blog

WBCE vorinstalliert und in Portalen

Florian Meerwinck, 17.12.2016

Die Wahl des CMS ist natürlich auch immer eine Vertrauensfrage. Zuverlässigkeit, Bedienbarkeit und vor allem Sicherheit sind wesentliche Entscheidungskriterien.

Wir als Anbieter von WBCE loben unser Produkt natürlich in den höchsten Tönen, und wer WBCE probehalber bei sich installiert oder einfach WBCE Portable zum Testen benutzt, kann dann selbst beurteilen, ob unser CMS den eigenen Erwartungen und Ansprüchen genügt.

Ein weiteres Kriterium: Externe Quellen.

Schon sehr früh (Sommer 2015) hat der Hostinganbieter All-Inkl WBCE in die Auswahl der vorinstallierten, mit wenigen Klicks aktivierbaren Content-Management-Systeme aufgenommen, die den Kunden dort beim Erwerb eines Webhostingpaketes (schon ab "All-Inkl Privat") zur Verfügung stehen. Eine Win-Win-Situation: wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen, Kunden können sich WBCE auf denkbar einfachste Weise installieren und All-Inkl hebt sich wohltuend vom Wordpress-Joomla-Typo3-Einheitsbrei ab. (Für diese Kooperation ist kein Geld geflossen, weder von WBCE an All-Inkl noch umgekehrt. Und: Wir würden uns freuen, wenn eventuell weitere Webhoster dem guten Beispiel folgen würden und kooperieren in jeder erdenklichen Weise.) Auch bei suleitec lässt sich WBCE mit einem Klick installieren.

WBCE wurde darüber hinaus in verschiedene renomierte Softwareverzeichnisse aufgenommen und ist z.B. bei Heise Downloads und Open Source CMS.com (bislang leider ohne Live-Demo) gelistet. Jedes Script, das in diesen Verzeichnissen erscheint, wurde zuvor auf Viren geprüft.  Mit weiteren Anbietern stehen wir aktuell in Verhandlung. Auch dies kann also als Beleg herhalten, dass man mit WBCE nicht so viel falsch macht.

Ihr kennt weitere Verzeichnisse, in denen sich WBCE gut machen würde? Unternehmen bieten WBCE vorinstalliert an oder wollen dies tun? Dann bitte Mail an info(at)wbce(dot)org oder Kontaktaufnahme per Formular.

 

(Update 13.03.17: Link zu WBCE Portable aktualisiert. Danke an Kommentator Josef Breuer)

Zurück

Kommentare

13.03.2017

Breuer

Zitat: \"oder einfach WBCE Portable zum Testen benutzt, ...\"

Weshalb ist (siehe Quelltext) ein Link integriert, der ins \"Nirwana\" führt? Solche (kleinen) Nachlässigkeiten sind m. E. nicht unbedingt dazu geeignet, das Vertrauen in die Systementwickler zu fördern. Ich meine, das könnten Sie vermeiden, in dem Sie das, was Sie veröffentlichen, ein wenig genauer prüfen (vor dem Veröffentlichen!).
Freundliche Grüße Josef Breuer

13.03.2017

Florian Meerwinck

Sehr geehrter Herr Breuer,
zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels war der von Ihnen zurecht beanstandete Link korrekt. Durch das zwischenzeitliche WBCE-Update hatte sich auch der Link zur Portable-Version geändert - konkret hatte ich versäumt, den Link von WBCEPortable_1.1.8.zip auf WBCEPortable_1.1.11.zip zu ändern, was ich nun nachgeholt habe.
Ich finde es allerdings bedauerlich und eigentlich auch nicht nachvollziehbar, dass durch einen derartig banalen Lapsus dann gleich Ihr Vertrauen in die Systementwickler - zu denen ich noch nicht einmal zähle - erschüttert wird.

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
 =  Bitte Ergebnis eintragen